Soziale Prozesse zu begleiten und Menschen zu unterstützen, ihre eigenen Lösungen zu finden hat mich von jeher in meiner Arbeit motiviert. Zusammenhänge zu verstehen und Analysen zu formulieren ist der zweite Teil meiner beruflichen Leidenschaft geworden. All dies hat mich in vielfältige berufliche und geografische Kontexte geführt, u.a. habe ich:

  • Als Sozialpädagogin biografisch mit Holocaustüberlebenden in Israel gearbeitet (FH Potsdam)
  • Gemeinwesenmediatoren in Kapstädter Townships ausgebildet (GTZ)
  • Eine Strategie zur konfliktsensiblen Öffentlichkeitsarbeit mit der Palästinensischen Diaspora in Berlin entwickelt ( Berghofzentrum Berlin und FH Potsdam)
  • Curriculare Module zur Gewaltprävention an Schulen entwickelt (FH Potsdam)
  • Zivilgesellschaftliche Akteure, Politiker, Verwaltungsangestellte, Ex- Kombattanten und Wirtschaftsvertreter in Uganda friedensstrategisch beraten (DED/ZFD)
  • Als Friedenswissenschaftlerin zu Dynamiken in Postkonfliktgebieten geforscht (Uni Hamburg)
  • Friedens- und Konfliktberater ausgebildet (Akademie für Konflikttransformation)
  • Photo- Online- und Radiobeiträge für die Deutsche Welle erstellt
  • Menschenrechtsaktivisten in Kenia im Bereich Peace Building beraten (GIZ)
  • PR Strategien entwickelt, Ausstellungen konzipiert und Kampagnen betreut (Agentur Steinrücke+ich)
  • Personen und Organisationen in Deutschland, Uganda, Kenia, Nepal und Burundi kreativ und systemisch beraten
  • Musiktherapeutsiche Angebote insbesondere für ältere Menschen gemacht